FANDOM


Daisy Duck (engl. ebenfalls Daisy Duck) ist die Verlobte von Donald Duck und Angebetete von Gustav Gans. Sie kann sich nicht entscheiden: Einerseits hätte sie gerne einen repräsentativen und wohlhabenden Freund,
Daisy3

Daysi Duck

andererseits einen mit Herz.

Erst Carl Barks verpasste ihr die heute noch gültige Darstellung mit Haarschleife, Bluse mit Puffärmeln, Pumps und Armring sowie langen Wimpern. Bei Taliaferro trug sie meist der damaligen Zeit entsprechende Mode mit Hütchen. Daisy Duck ist Mitglied in verschiedenen Damenclubs und -kränzchen von Entenhausen. Trotz der Verlobung mit Donald Duck gilt sie als seine Cousine.

Nach den Geschichten von Don Rosa ist Daisy Duck 1920 in Entenhausen geboren. Damit dürfte Daisy genauso alt sein wie Donald. Ihr erster Auftritt und damit der eigentliche „Geburtstag“ war am 9. Januar 1937.

Ihr Debüt gab Daisy als Donna Duck in dem Disney-Cartoon Don Donald (1937). Ihr erster Auftritt unter dem Namen Daisy Duck war jedoch im Kurzfilm Mr. Duck Steps Out, zu deutsch Ein Tänzchen mit Daisy (1940).

Seit den Neuen Micky-Maus-Geschichten wird sie standardmäßig von Sabine Arnhold gesprochen